Executive Board

Seit Mai 2016 haben die Students For Liberty Deutschland ein eigenes Executive Board. Das Board hat die Aufgabe, unsere Organisation auf eine nachhaltige und langfristige Basis zu stellen. Dazu vereint das Executive Board die besten, fähigsten und kreativsten Köpfe des deutschen Students For Liberty-Netzwerks. Derzeit besteht es aus fünf Mitgliedern, die jeweils für einen eigenen Bereich zuständig sind.

Du denkst, du hast die Fähigkeiten, dich ins Executive Board einzubringen oder siehst einen wichtigen Bereich, der noch nicht von der Arbeit des Executive Boards abgedeckt ist und den du gerne übernehmen möchtest? Dann bewirb dich jetzt für das Executive Board der Students For Liberty Deutschland!

Jetzt bewerben!

Jonas Zentner

CHAIRMAN
Jonas Zentner studiert im Master Praktische Informatik an der FernUniversität Hagen und arbeitet als Software-Ingenieur in Konstanz. Als Chairman des deutschen Executive Boards ist er für unsere Außendarstellung und inhaltliche Ausrichtung zuständig und koordiniert die studentischen Initiativen von Students For Liberty Deutschland. 2013 gründete er den Hayek-Club Konstanz, einer der ältesten und aktivsten Studentegruppen im deutschen SFL-Netzwerk. Er interessiert sich besonders für die Themen Anarchismus, sowie Geld- und Bildungspolitik. In seiner Freizeit liest und reist er gerne, treibt gerne Sport und spielt Gitarre.

Rick Wendler

HEAD OF RECRUITING
Rick Wendler kommt ursprünglich aus Berlin und hat in Jena und Dublin Jura studiert mit Schwerpunkt auf Rechtsphilosophie. Gerade arbeitet er in Jena an seiner Promotion zu Hayeks Idee des Rechts als spontane Ordnung. Er ist Mitbegründer der Students For Liberty Jena. Zum Liberalismus ist er vor allem über Mises, Hayek und Rand gekommen. Als Head of Recruiting kümmert er sich um die Nachwuchsarbeit in Deutschland und betreut die Local Coordinators. Auch in seiner Freizeit beschäftigt er sich gerne mit Philosophie und Literatur und probiert gerne immer wieder neue Sportarten aus.

Michaela Meißner

EVENTS MANAGER
Michaela M. Meißner studiert Soziologie in Jena. Sie ist Gründungsmitglied und Vorstand der Students For Liberty Jena – einer der erfolgreichsten Gruppen hierzulande. Im Executive Board ist sie zuständig für die Organisation der Regionalkonferenz und die Unterstützung der Regionalgruppen bei Veranstaltungsdurchführungen. Die Wahrung der Wissenschaftsfreiheit an deutschen Hochschulen ist ihre Herzensangelegenheit, daneben beschäftigt sie sich mit Meinungs-, Presse- und Kunstfreiheit. Ansonsten tüftelt sie gerne an neuen Rezepten, begeistert sich an Filmkunst oder genießt das ein oder andere kalte Hopfengetränk.